Wir in den  Pöttinger Metallwerkstätten  stehen für:

  • Fundierte Beratung
  • Individuelle Lösungen
  • Sorgfältige Planung, fachgerechte Ausführung und Montage
  • Qualität und Fachwissen, jahrzehntelange Erfahrung in der Verarbeitung
    von Metallen
  • Hochmotivierte und –qualifizierte Mitarbeiter, die maßgeblich am Erfolg unseres
    Unternehmens beteiligt sind und Sie gerne bei Ihren Projekten unterstützen
  • Ein faires Verhältnis zu unseren Kunden und Lieferanten
  • Produktion mit modernen Anlagen und Maschinen, Bearbeitungszentrum für
    Aluminium
  • Stetige Verbesserungsprozesse und Weiterentwicklung im Unternehmen,
    laufende Investitionen  in die technische Ausstattung des Betriebes
  • Umfassende Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter

Die Geschichte

  • 1922: Firmengründung durch Ferdinand Pöttinger in der Zauneggerstraße 9 in Grieskirchen, der sich zunächst der Schlosserei und dem Installationsgewerbe widmete.
  • 1962: Übernahme durch Wolfgang Pöttinger, der auch die Lehre im elterlichen betrieb absolvierte. Er entwickelte sich im Laufe der Zeit zum international annerkannten Meister der Schmiedekunst, erfand die Fünfer und Kugel-Spaltung (handgeschmiedet aus einem Stück). Nach seiner Idee, entstanden die weltweit bekannten Monstranzkreuze.
  • 1987: Absolvierten seine Söhne Laurenz und Wolfgang Pöttinger die Meisterprüfung.
  • 1989: Gründung einer eigenständigen Schlosserei durch Wolfgang Ferdinand Pöttinger am Nachbargrundstück der Schmiede in der Zauneggerstraße in Grieskirchen.
  • 1992: Übernahme des Schmiedebetriebs durch Laurenz Pöttinger
  • 2001: Neubau und Fusion der Schmiede und Schlossereibetriebe am neuen Firmenstandort in Obertrattnach in der Gemeinde Taufkirchen an der Trattnach. Übersiedelung in das neue und zeitgemäße Firmengebäude sowie die Umbenennung der Firma in den heutigen Namen: Metallwerkstätten Pöttinger GmbH.
  • 2004: Erweiterung der Produktionsfläche um eine weitere Halle mit vollautomatischen Aluminium Bearbeitungszentren
  • 2017: Meisterprüfung Metalltechnik für Metall- und Maschinenbau von Valentin Wolfgang Pöttinger